Artikel-Schlagworte: „Bio-Tee“

Bio-Gemüsetee – die Biotee-Neuheit beim OASIS-Versand

Sie wollten schon immer einen wunderbaren Gemüsetee genießen, bei dem Sie alle Zutaten auch ehrlich sehen und erkennen können? Dann ist die OASIS-Neuheit genau das Richtige für Sie. Bei uns kommt der Geschmack nur aus besten Biozutaten. Wir verzichten komplett auf Geschmacksverstärker, Hefeextr

akte usw. und setzen auch keine Fette oder ähnliches zu. OASIS-Gemüsetee kann man überall genießen, wo kochendes Wasser zur Verfügung steht. Als leckere Zwischenmahlzeit, als Pausengetränk zwischendurch. Wo Sie wollen, wie Sie wollen, wann Sie wollen.

Wer fastet, muss viel trinken, weshalb alle Fastenratgeber und -begleiter die Flüssigkeitszufur durch Tee und Gemüsebrühe empfehlen. Der OASIS-Gemüsetee ist die ideale Begleitung, da er das Gute aus Tee und Gemüsebrühe auf ideale Weise vereint. Da OASIS-Gemüsetee keine Zusätze wie Glutamat, Fett, oder ähnliches enthält, passt er in praktisch jedes Fastenprogramm.

Wer den Gemüsetee im Filterbeutel zubereitet, erhält einen wohlschmeckenden, klaren Gemüsetee. Wer nicht fastet, kann den Gemüsetee auch einfach in der Tasse aufgiessen und dann die leckeren Gemüsestücke mitessen.

Bis Ostern erhalten Sie ihn bei uns mit 10% Rabatt!

Mama Panzernashorn gibt Gas

Eine der seltenen Gelegenheiten, die Naturschönheiten ausserhalb der Teegärten zu besichtigen, führte mich auch in den Kaziranga Nationalpark in Assam. Wir durften mit unserem Jeep erst fahren, als wir einen Nationalparkranger mit geladenem Gewehr an Bord genommen hatten.

Ich fand das zunächst etwas übertrieben. Unser Ziel war es, die großen Panzernashörner zu beobachten. So fuhren wir also auf holperigen Pfaden mitten durch das allgegenwärtige, übermannshohe Elefantengras. Zunächst gab es keine „Rhinos“ zu sehen. Auf einmal aber stand nicht weit von uns eine machtige Nashornkuh mitten auf dem Weg. Prima Fotomotiv dachte ich und machte schon mal die Kamera „schußbereit“. Im gleichen Moment gab es schräg hinter uns auch schon ein tierisches Geräusch und Mama Nashorn setzte zu einem stramme Galopp an – direkt auf uns zu. Der Fahrer gab im Rückwärtsgang Vollgas, was uns alle im holprigen Mahindra-Jeep nur so auf den Sitzen hin und her warf. Nach einigen hundert Metern hielt der Wagen wieder und wir versuchten unsere Knochen zu sortieren. Der Wildhüter stieg aus und entsicherte das Gewehr.

Erst jetzt konnten wir sehen, warum die Panzernashornmami so plötzlich wild geworden war. Direkt hinter unserer ursprünglichen Position trabte ein Nashornbaby aus dem hohen Dickicht.

So mußte ich dann einsehen, daß es nicht immer nur reine Arbeitsbeschaffung ist, wenn man zwingend einen Ranger mitnehmen muss. Was ich auch gesehen habe ist, wie unglaublich schnell so ein Koloss von Nashorn rennen kann und wie schön die wilde Natur Asiens ist. Ralph Munz

.

.

Bestellen leicht gemacht
Katalog gratis anfordern!

Jetzt
Entdecken Sie unsere aktuellen Kataloge und Mailings

Besuchen Sie uns auf
Friend me on FacebookFollow me on TwitterAdd me to your circlesRSS Feed
Newsletter-Anmeldung

Jetzt
Nichts verpassen! Neuheiten, Infos, Angebote, Schnäppchen und vieles mehr - kostenlos und unverbindlich eintragen!